Sie befinden sich hier:

MH10300T Fastnacht in Europa - eine ethnographische Erkundungsreise durch 20 Länder

Lichtbildervortrag von Prof. Werner Mezger

Beginn Mi., 10.01.2018, 19:00 - Uhr
Kursgebühr 6,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Prof. Dr. Werner Mezger
Dokumente zum Kurs Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Fastnacht, Fasching und Karneval sind keineswegs nur eng begrenzte regionale Brauchereignisse, die sich auf den süddeutschen, schweizerischen, österreichischen und rheinischen Raum beschränken, sondern sie werden in ganz Europa gefeiert. Sehr ähnliche Maskenfiguren und Brauchformen, wie wir sie aus der schwäbisch-alemannischen Fasnet kennen, gibt es beispielsweise auch in Belgien, in Frankreich, in Ober- und Mittelitalien, auf Sardinien, in Spanien, Ungarn, Slowenien, Rumänien und Bulgarien. Bei der Suche nach derartigen Gemeinsamkeiten werden oft verblüffende Vernetzungen von Traditionen und Motiven über hunderte von Kilometern, ja über Sprach- und Kulturgrenzen hinweg sichtbar, die man üblicherweise kaum oder gar nicht wahrnimmt. Anhand von umfangreichem Bildmaterial aus 20 Ländern zeigt der Vortrag die vielfältigen Zusammenhänge unserer Fastnachtsbräuche in europäischen Dimensionen auf und gibt damit zugleich einen farbenprächtigen Einblick in das kulturelle Erbe des christlichen Abendlandes. In einer Zeit, in der die Einheit Europas politisch zu zerbrechen droht, sind solche Rückbesinnungen auf kulturelle Gemeinsamkeiten und ihre Bedeutung wichtiger denn je.
Werner Mezger, bekannt durch zahlreiche Buchveröffentlichungen, Rundfunk- und Fernsehsendungen, ist Professor für Kulturanthropologie und europäische Ethnologie an der Universität Freiburg i. Br. und Direktor des Freiburger Instituts für Volkskunde der Deutschen des östlichen Europa (IVDE).
Weitere Informationen: www.vhseuropa.de

~
Anmeldung erforderlich
~
In Kooperation mit dem Kulturamt Mühlheim und vhs für Europa



Bitte Kursinfo beachten

Kursort

Mühlheim, Vorderes Schloss Mühlheim


78570 Mühlheim

Termine

Datum
Mi., 10.01.2018
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
Mühlheim, Vorderes Schloss Mühlheim