Sie befinden sich hier:
/ Kursdetails
/ Kursdetails

TU20307C Paula Modersohn-Becker in Paris

Beginn Do., 12.07.2018, 19:00 - 20:30 Uhr
Kursgebühr 10,00 €
Dauer 1 Termin
Dauerdetails Abendseminar
Kursleitung Carina Schäfer
Dokumente zum Kurs

Innerhalb weniger Jahre entwickelte die Malerin Paula Modersohn-Becker (1876-1907) nicht nur in puncto Farbauswahl und Bildausschnitt, sondern auch im Hinblick auf ihre Themen eine äußerst moderne Bildsprache. Wesentlich dazu beigetragen haben ihre vier Paris-Aufenthalte zwischen 1900 und 1907, die im Mittelpunkt dieses Vortrags stehen. In der kosmopolitischen Hauptstadt der Kunst nahm die junge Malerin Unterricht an mehreren Kunstakademien. In Museen, Galerien und Ausstellungen ging sie auf Entdeckungsreise, begeisterte sich nicht nur für ägyptische Mumienporträts im Louvre, sondern auch für die damals in Deutschland noch wenig bekannte französische Avantgarde um Künstler wie Paul Cézanne und die Nabis. Einige der führenden Maler und Bildhauer ihrer Zeit - darunter Auguste Rodin - suchte Modersohn-Becker in ihren Ateliers auf und lernte sie so persönlich kennen. Die Referentin nähert sich dieser ungewöhnlichen Frau in einem reich bebilderten Powerpoint-Vortrag.

~
Anmeldung erforderlich



Bitte nehmen Sie mit der zuständigen vhs-Geschäftsstelle Kontakt auf.

Kursort

Tuttlingen, vhs-Kolleg, In Wöhrden 6, Kursraum 1.02

In Wöhrden 6
78532 Tuttlingen

Termine

Datum
Do., 12.07.2018
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
In Wöhrden 6, Tuttlingen, vhs-Kolleg, In Wöhrden 6, Kursraum 1.02