Sie befinden sich hier:
/ Kursdetails
/ Kursdetails

Veranstaltung "Fürstin Eugenie von Hohenzollern - Wohltäterin im Netzwerk europäischer Geschichte" (Nr. TU20315BW) wurde in den Warenkorb gelegt.

TU20315BW Fürstin Eugenie von Hohenzollern - Wohltäterin im Netzwerk europäischer Geschichte

Beginn Do., 06.10.2022, 19:00 - 21:00 Uhr
Gebühr 12,00 €
Mitglieder: 10,00 €
Dauer 1 Termin
Leitung Ulrich Feldhahn
Bemerkungen Anmeldeschluss Do, 06.10.2022, 17 Uhr
Daten im Programmheft nicht mehr aktuell
zugehörige Dokumente Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.

Vor 175 Jahren verstarb Eugenie Fürstin von Hohenzollern-Hechingen (1808-1847), deren Name bis heute im einstigen Fürstentum Hohenzollern und darüber hinaus präsent ist. Als Tochter von Napoleons Stiefsohn und einer bayerischen Prinzessin in Mailand geboren, wurde ihr Leben schon früh von den turbulenten Ereignissen zu Beginn des 19. Jahrhunderts geprägt. Durch ihre Heirat mit dem letzten Hechinger Fürsten Konstantin brachte sie ein Stück "große Welt" in die kleine Residenz am Fuß der Hohenzollernburg und förderte mit ihm zugleich Kultur und soziale Einrichtungen. Neben der bedeutenden Musikpflege, die in jenen Jahren u.a. Franz Liszt oder Hector Berlioz nach Hechingen führte, ging die selbst kinderlose Eugenie vor allem durch ihr insbesondere Kindern gewidmetes karitatives Engagement in die Geschichte ein. Der Vortrag zeichnet das bewegte Leben der Fürstin nach und unternimmt den Versuch einer Einschätzung aus heutiger Perspektive.

~
Anmeldung erforderlich



Der Kurs liegt bereits im Warenkorb

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Für diesen Kurs sind keine Termine vorhanden.